gw /   22.10.2023

Grafischer Besucherzähler 

 

 

IRRWEGE   -   ABKEHR ZUM FRIEDEN ....

 

 

 

                                                                 !

                                                                                                                                                                                                                                                                     https://wagingnonviolence.org/ 

                                                                                                                                                                                                        

-

-

-

-

 

 

-

-

-

-

-

-

-

                                                                                               apolut 14.10.2023   /   KenFM im Gespräch mit: Petra Wild (“Apartheid und ethnische Säuberung in Palästina.
                                                                                                                                                                                     Der zionistische Siedlerkolonialimus in Wort und Tat” – Teil 1
;
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        Teil 2
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              

zeitpunktch,  31.10.2023    Die Zukunft der Hamas nach dem 7. Oktober 2023 / Teil 1   -  

Dieser längere Text (hier Teil 1) enthält das meiste von dem, was der Autor in den letzten Jahren über die Hamas, über den Konflikt, über den  Frieden und über unseren Weg nach vorn gedacht hat. Es ist ein Wissen, welches über einen sehr langen Zeitraum hinweg entstanden ist.  |   Dr. Gershon Baskin

 

                               apolut 19.10.2023   /   Der Nebel der Desinformation über Israel   |    Jochen Mitschka

.

zeitpunktch, 1.11.2023    / Die Lösung des Israel-Palästina-Konflikts: Zwei Völker – ein Staat

!!!!!!!
Verweis auf  nuoflix/gottunddiewelt, 1.12.2022   /    In Gaza ist die Hölle los - Im Gespräch mit Christoph Hörstel  
 
-    In diesem von Charles Fleischhauer sehr kritisch geführten Interview, spricht der Publizist und Nahost-Kenner Christoph Hörstel über die aktuelle Lage in Nahost. 
!!!!!!!

.

.

.

..

 

pressenza,  18.12.2016   /    Prayer of the Mothers: Frauen singen für den Frieden   |    Evelyn Rottengatter

                                      

 

                                                                

                                                                                 31.10.2023  Nahostkonflikt: Yael Deckelbaum «Die Antwort» und ihre Abwesenheit   |    Pressenza Berlin

„Die Antwort (Hatshuva)“- Liedtext (deutsche Übersetzung)

Ein östlicher Wind
weht leise über das Land
Zu den Klängen der Morgendämmerung
Und brummender Motoren
Zeit, unsere Augen zu öffnen
Und aus dem Bett zu steigen
Um aufzuwachen und zur Routine zurückzukehren
Ohne eine Antwort

Und wir müssen uns bewegen und funktionieren
Und den Wert generieren
Im Zug oder auf der Autobahn
Unter den Regeln der Maschine
Und lernen, wie man den Gesang der Seele schluckt
Und unsere Affinität zur Antwort vergessen

Es ist nicht leicht, aufzuwachen
In den Spiegel zu sehen und die Hülle abzulegen
Die Hülle abzulegen, die an jedem guten Teil nagt
Und mit bloßem Herzen zu stehen
Vor der nackten Wahrheit
Dass wir immer noch keine Antwort gefunden haben

Wie können wir wiederfinden
Die ferne Güte
Wenn wir auf unser Herz hören
Werden wir aus dem Spiel geworfen
Und wir sitzen alle im selben Boot
Es kommt nicht darauf an, wer die Führung hat
Jeder Mensch ist ein Fragment der Antwort

Eine Generation ist gegangen
Und eine Generation fragt sich
Was bleibt denen, die folgen
Von der Rohheit, die an jedem guten Stück nagt
Vom Himmel, vom Meer und vom Korn der Erde
Wie konnten wir noch keine Antwort finden?

Aber wir können immer noch glauben
Es ist noch nicht alles zerstört
Und hoffen, dass wir verstehen werden
Und das Licht in unsere Augen zurückkehren wird

-

-

-

                 

pressenza,  6.11.2023   /     Im Krieg gibt es keine Sieger      |     Teresa Scotto di Vettimo

 

"Die Flamme des Hasses muss vorher gelöscht werden,

sobald sie sich das erste Mal zeigt. Hier ist mein Aufruf:

Wenn wir denn etwas tun wollen, um sie auszulöschen,

genügt es nicht zu beten:

jeder von uns gehe heute hin und schließe Frieden mit dem Mitglied seiner Familie,

 mit dem er im Streit steht,

mit dem Freund, mit dem er nicht mehr spricht,

mit dem Nachbarn, gegen den er jahrelang gekämpft hat.

 

Nur diese Art zu Handeln kann das häufige Vorhandensein von Hass abwenden.

Nur wenn wir harmonische Beziehungen pflegen,

können wir verhindern, dass der Hass, der den Krieg schürt, noch verstärkt wird.

 

 

-

-

-

13.10.2023   /     #322 Podcast: Wie du Hass in Mitgefühl transformierst – Interview Special mit Dr. Edith Eger

 

 

 

-

-

-

pressenza,  26.10.2023   /   Yosheved Livshitz gibt bei der Freilassung ihren Geiselnehmern

die Hand und verabschiedet sich mit «Schalom»   |    Reto Thumiger

-

-

pressenza, 12.11.2023   /   Junge israelische Kriegsdienstverweigerin:

„Trotz dieser schrecklichen Situation gibt es noch Hoffnung“   |    Anna Polo

 

.

pressenza,  15.11.2023   /    Zwölf Bitten für den Frieden   |     Susanne Triner - ZEITPUNKT

 

 

-

-

-

 

 

manova  28.10.2023   /      Welt ohne Frieden    -   Zwischen Staaten wie auch innergesellschaftlich

werden sich immer wieder Fronten auftun,

solange wir glauben,

an Kreuzzügen gegen das Böse mitwirken zu müssen.  

 

 

|   Gabriele Gysi

-

-

-  

ERICH FRIED

 

Die Maßnahmen

 

Die Faulen werden geschlachtet
die Welt wird fleißig

Die Häßlichen werden geschlachtet
die Welt wird schön

Die Narren werden geschlachtet
die Welt wird weise

Die Kranken werden geschlachtet
die Welt wird gesund

Die Traurigen werden geschlachtet
die Welt wird lustig

Die Alten werden geschlachtet
die Welt wird jung

Die Feinde werden geschlachtet
die Welt wird freundlich

Die Bösen werden geschlachtet
die Welt wird gut

1957

 

-

-

-

 

 nuoflix, 13.10.2023   /    Brennpunkt Nahost - Christoph Hörstel bei BarCode    |    Frank Höfer

 

nuoflix, 29.10.2023   /    Drehbuch für Armageddon - Im Gespräch mit Wolfgang Eggert    |    Frank Höfer


nuoflix/gotunddiewelt,  21.11.2023   /   Erst Manhattan, jetzt Berlin? - Im Gespräch mit Wolfgang Eggert  
 -   Die aktuellen Ereignisse im Nahen Osten zwingen uns etwas genauer hinzusehen,
um das Problem und den daraus resultierenden Konflikt besser verstehen zu können.
Dies machen wir in einem weiteren Gespräch mit dem Historiker und Buchautor Wolfgang Eggert,
 welcher sich Jahrzehnte sehr intensiv mit okkulten messianischen Endzeitsekten beschäftige
 und akribisch genau recherchierte, welche Influencer des 20. und 21. Jahrhunderts die heutige Situation herbeiführten.    |    Frank Höfer

 

pressenza,  29.10.2023   /   Tod und Vertreibung in Gaza und die deutsche Staatsraison   |    Untergrund-Blättle

 

exomagazin, 1.11.2023   /    ARMAGEDDON NOW? | Das 3. Jahrtausend #97   -  
Es brennt im Nahen Osten – noch nie in den letzten Jahrzehnten stand die Welt so dicht vor einem Weltkrieg.
Außerdem: Sind die Bombenangriffe auf den Gaza-Streifen wirklich noch Selbstverteidigung oder Kriegsverbrechen?
Welche Auswirkungen hat dieser Krieg auf die arabische Welt und was bedeutet das für uns im Westen?
 All das und noch viel mehr besprechen Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers im 3. Jahrtausend #97.

 

 

 !

-

-

-

 anderweltonline,  1.11.2023   /     Kann das Existenzrecht Israels rational begründet werden?    |   Peter Haisenko

 

manova,  nov 2023  /     Umkämpftes Israel  |   Eric Angerer

In Teil 1 ging es um den Hamas-Angriff auf Israel und die israelischen Gegenschläge.

Herausgearbeitet wurde die aktuelle Geopolitik rund um Israel sowie die Geschichte

von Juden und Arabern in Palästina.

Außerdem wurden der UN-Teilungsplan für Palästina von 1947 und der darauf folgende

richtungsweisende Krieg von 1948 besprochen.

In Teil 2 ging es um den Bevölkerungsaustausch, der Ende der 1940er Jahre zwischen Arabern aus Palästina

und Juden aus diversen arabischen Ländern stattgefunden hat.

Es wurden die Stabilisierung des israelischen Staates in den kommenden Jahrzehnten

und die arabisch-israelischen Kriege 1967 und 1973 analysiert.

Außerdem wurde die grundlegende Haltung des Islam zum Judentum besprochen.

In Teil 3   geht es um die neuerliche Eskalation um den jüdischen Staat

mit ihren  geopolitischen und national-religiösen Aspekten und deren tiefe und weiträumige  historische Wurzeln.

 

-

.

-

.

.
.
.

.

Verweis auf  sichtvomhochblauen,  7.11.2023   /   Kommentar vom Hochblauen Israel darf ALLES    | Evelyn Hecht-Galinski 7

 

-

-

-

apolut, 23.11.23    /     Krieg ist keine Lösung    |     Wolfgang Effenberger

-

-

manova, 25.11.23    / 

 

.

-

kairossozial,  17.11.23    /     ISRAEL/PALÄSTINA: DIE (K)EIN-STAATEN-LÖSUNG   |   Hanspeter Rosenlechner


  11.12.2023   /    Shalom Aleikum!   |    Mathias Broeckers

!!!

.

-

-

Jenseits des Parteiengezänks   -  

Zur Lösung der verschiedenen blutigen Konflikte auf der Welt kann Deutschland nur beitragen,

indem es sich unparteiisch ganz der Humanität verpflichtet.  

|   Ralph Boes

-

-

-

 !!!

 

antispiegel,  25.11.23    /      Öl, Gas und der Kampf gegen Russland  Die wahren Gründe für den Krieg in Gaza  

-   Bei dem Krieg in Gaza geht es in Wahrheit um Öl und Gas und um den geopolitischen Konflikt zwischen den USA und Russland.

Das klingt unglaublich? Überprüfen Sie es selbst, denn es ist vollkommen offensichtlich, wird aber von den westlichen Medien verschwiegen.

!!!

 

.

-

-

-

17.12.2023   /     „Gemeinsam für den Frieden“   |   Ein Artikel von Karin Leukefeld
-
-
-
-
.
.

 

-

-

-

-

-

-

//   gw /

                               

 

 

 

 

 

 

 

 

-

-

 

  Erich Fried  (* 6. Mai 1921 in Wien; † 22. November 1988 in Baden-Baden)

 

FAST NICHTS

 

Um Recht bitten

um Liebe bitten

um alles bitten

aber lieblos

aber unerbittlich

aber erbittert

 

Bitten müssen

bitter sein müssen

aufs Ganze gehen müssen

Auf alles kommen müssen

auf nichts kommen

um alles kommen

 

Im Recht sein

im Recht sein wollen

im Recht sein müssen

recht behalten müssen

lieben wollen

lieben müssen

 

Alles wollen

alles müssen

Nichts mehr

Nicht mehr im Recht sein müssen

nichts mehr behalten müssen

fast nichts mehr müssen

 

Bitten

lieben

nicht rechten

 

-

-

-

 

                                   

 

-

-

-

 

 

Ökumenisches Friedensgebet 2022

 


Gütiger Gott, wir sehnen uns danach,
miteinander in Frieden zu leben.

Wenn Egoismus und Ungerechtigkeit
überhandnehmen,
wenn Gewalt zwischen Menschen ausbricht,
wenn Versöhnung nicht möglich erscheint,
bist du es, der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

Wenn Unterschiede in Sprache,
Kultur oder Glauben uns vergessen lassen,
dass wir deine Geschöpfe sind und
dass du uns die Schöpfung als gemeinsame
Heimat anvertraut hast,
bist du es, der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

Wenn Menschen gegen Menschen
ausgespielt werden,
wenn Macht ausgenutzt wird,
um andere auszubeuten,
wenn Tatsachen verdreht werden,
um andere zu täuschen, bist du es,
der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

Lehre uns, gerecht und fürsorglich
miteinander umzugehen und der
Korruption zu widerstehen.

Schenke uns mutige Frauen und Männer,
die die Wunden heilen, die Hass und Gewalt
an Leib und Seele hinterlassen.

Lass uns die richtigen Worte, Gesten und
Mittel finden, um den Frieden zu fördern.

In welcher Sprache wir dich auch als
„Fürst des Friedens“ bekennen,
lass unsere Stimmen laut vernehmbar sein
gegen Gewalt und gegen Unrecht.

Amen.