MÜNDLICHER TEXTBAU:   DEBATTE

:

aus:  http://www.weinreichpeter.de/schule/deutsch/Methoden/index.html :

 

:

:

:

:

...DEBATTIER-MÖGLICHKEITEN verdeutlicht mittels der MATERIALIEN VON:


 

        

:


:

Vierer-Debatte

Es debattieren immer vier Personen in einer Jugend debattiert-Debatte. Einen Gesprächsleiter gibt es nicht.
Jede Debatte dauert 24 Minuten.

2  Jede Jugend debattiert-Debatte gliedert sich in drei Teile:

Eröffnungsrunde,

Freie Aussprache

Schlussrunde

 

Eröffnungsrunde

In der Eröffnung hat jeder die Debattenfrage aus seiner Sicht begründet zu beantworten, ungestört durch die anderen. Zwischenfragen sind nicht erlaubt.
Redezeit jeweils 2 Minuten, d.h. Gesamtdauer
4 x 2 = 8 Minuten.

 

Gliederung der Einzelbeiträge:

 

 

LEITGEDANKE:

 

Was ist...?/sehe ich...?

Wie vermittle ich es konzentriert und übersichtlich?

Worauf will ich hinaus?

ANKNÜPFUNG Frage/

Bezugnahme: 

R1:  Die Frage, ob ... , ...

R2-4:  Hauptgedanke meines Vorredners war... . Dagegen möchte ich auf folgendes hinweisen/ folgendes einwenden...

//ggf.:  Ich persönlich teile zwar die Position meines Vorredners im wesentlichen, möchte in dieser Runde aber dennoch genauer auf denkbare Gegenpositionen schauen und für diese das Sprachrohr  abgeben.

 

Klärung

R1:  Zur Klärung dessen, worum es hier gehen soll, muss man  bedenken,  ...

R2-4: Bedacht werden muss das eben Genannte sicher auch. Zu bedenken ist aber noch etwas viel Gewichtigeres:... /  Ich verstehe die Frage, um die es hier gehen soll, ganz anders: ...

 

     
STÜTZE 1. Grund ...
2. Grund ...
3. Grund ...
     
ZIELSATZ Antwort Deshalb meine ich: ...

 

4  Freie Aussprache

In der Freien Aussprache wird die Jugend debattiert-Debatte in freiem Wechsel fortgesetzt, die Reihenfolge der Debattenbeiträge müssen die Debattanten unter sich aushandeln.
Gesamtdauer: 12 Minuten.

 

 

LEITGEDANKE:

 

Worüber sind wir uns einig?

Was genau bewerten wir verschieden?

Inwiefern geht die Streitfrage alle an?

Was soll letztlich entscheidend ins Gewicht fallen: Interessen, Werte, Güter, Kosten, Dringlichkeit, Ethik...?

 

NACHFRAGE AN EINE PERSON Du hast eben gesagt:... - Meinst Du damit...?

Glaubst Du wifrklich, dass...?  -  Wie erklärst DU Dir dann...?

   
NACHFRAGE AN EINE POSITION Wenn man gegen... ist, muss man eigenlich auch gegen... sein. Wie steht Ihr dazu?

Ihr möchtet zwar..., aber nicht...: Glaubt Ihr denn, das Eine wäre ohne das Andere möglich?

   
BEISPIEL / KRITIK Was... bedeutet, sieht man z.B. daran...

Dein Beispiel hat zwar gezeigt, dass..., aber nicht mehr:...

   
ALLGEMEINE BEHAUPTUNG / KRITIK Es ist doch immer so, dass...

Wenn wir ähnliche Fälle betrachten, beispielsweise..., und ..., sehen wir doch, dass...

So allgemein kann man das nicht sagen.  Betrachte doch einmal...

   
FOLGERUNG / KRITIK Wir sind und doch darüber einig, da..;  das aber heißt... und daraus folgt...
   
ABWÄGUNG / GEWICHTUNG Du hast ganz recht, wenn Du auf... hinweist.  Das ist aber kein Grund,...

...mag, wie Du sagst, dafür sprechen. Aber das Bild ändert sich, wenn man bedenkt...

Wir müssen uns in der Tat fragen, ob wir... oder... für wichtiger halten. Für beide Auffassungen sprechen gute Gründe. Entscheidend ist aber doch...

   
KORREKTUR DES GESPRÄCHSVERLAUFS / KRITIK Wir haben jetzt über ... gesprochen. Entscheidend ist aber doch...

Der Punkt, den Du eben angesprochen hast, bringt uns, so interessant er ist, vom Thema ab. Eigentlich müssen wir uns fragen...

Nein, die Frage gehört (nicht) zum Thema... . Denn...

 

 

5 Schlussrunde

In der Schlussrunde reden die Debattanten in der gleichen Reihenfolge wie in der Eröffnungsrunde. Zwischenfragen sind nicht erlaubt.
Redezeit jeweils 1 Minute, d.h. Gesamtdauer
4 x 1 = 4 Minuten.

 

 

LEITGEDANKE:

 

Bestätigung / Veränderung?

Wichtigkeiten?

Ausschlaggebendes?

 

ANKNÜPFUNG Die Debatte hat gezeigt, dass..

In unserem Gespräch haben wir Einigkeit darüber erzielt, dass..

Mich hat der Gesichtspunkt..., den Du am Schluss genannt hast, noch einmal  nachdenklich gestimmt.  Damit erscheint auch folgendes ... in einem neuenn Licht.

//Ich habe hier unabhängig von meiner persönlichen Meinung pro gesprochen. Nun sehe ich, dass doch mehr dafür spricht, als ich dachte...

   
STÜTZE Wenn ich alle vorgetragenen Argumente bedenke, finde ich vor allem 2 Punkte wichtig:...

Die Pro-Seite hat besonders hervorgehoben, das....  Dagegen spricht aber vor allem...

   
ZIELSATZ Und deshalb bleibe ich dabei: ...

Trotz dieser bedenkenswerten Argumente bin/bleibe ich entschieden der Auffassung...

Es gäbe (allenfalls) eine Überlegung/Bedingung/ Voraussetzung, die mich zu anderen Wertungen kommen ließe:... 

 

 

Die Gesamtdauer der Jugend debattiert-Debatte beträgt 24 Minuten.

 

6  Meinungsfreiheit

Jeder Debattant kann zu Beginn seine Meinung zur Debattenfrage frei zwischen Pro oder Contra wählen. In der Schlussrunde kann er unter Nennung der entscheidenden Gründe seine Meinung ändern, von Pro nach Contra und umgekehrt.

 



:

   <<<    VORBEREITUNG:

:

WAS IST THEMA? in der Rhetorik:

´INVENTIO´

 

 
WAS IST MIT DER FRAGESTELLUNG GEMEINT?  
WAS WEISS ICH SCHON?  
WAS MUSS ICH NOCH HERAUSFINDEN? offene Fragen::

 

Antwortquellen:

 

WAS VON ALLDEM BRAUCHE ICH ALS pro-/contra- DEBATTEN- REDNER/IN? in der Rhetorik:

´DISPOSITIO´

pro

eher stark

 

 

 

 

 

 

eher schwach

 

~

eher stark

 

 

 

 

 

 

eher schwach

 

contra

eher stark

 

 

 

 

 

 

eher schwach

 

WAS GEHÖRT ZUSAMMEN?
WIE KANN ICH ES GLIEDERN?
WIE KANN ICH ES FORMULIEREN/ WELCHE SÄTZE SOLLTE ICH MIR EINPRÄGEN?

 

///WETTBEWERBS- BEDINGUNGEN:

- Kl. 8-10; Kl. 11-13

- weder in die Vorbereitung noch in die Debatte dürfen Notizen mitgenommen werden!

 

in der Rhetorik:

´ELOCUTIO´

exordium

propositio

tractatio

...narratio,

...confirmatio

...und confutatio.

//...confirmatio

...und applicatio,

conclusio / peroratio

´MEMORIA´

 
UM WELCHE VORTRAGS- HALTUNG BEMÜHE ICH MICH? ´PRONUNTIA- TIO´/ ´ACTIO´

(Vortrag, stimmliche, mimische und gestische Mittel)

 

 

 



:

   <<<    BEWERTUNGS-KRITERIEN / Wettbewerb:

:

: