PHOENIX; So, 13.01.02, 09.30 Uhr
FRÜCHTE DER WÜSTE

Christen und Muslime in Burkina Faso


Der Film dokumentiert das einträchtige Leben und Arbeiten von Christen und Muslimen in der "Brüderlichen Vereinigung der Gläubi-gen von Dori" in Burkina Faso.

Sie beten getrennt, aber sie ackern gemeinsam: Die "Brüderliche Vereinigung der Gläubigen von Dori" hat sich dem Kampf gegen die Wüste verschrieben. Seit dreißig Jahren arbeiten im Norden von Burkina Faso Christen und Muslime einmütig zusammen. Am Rande der Sahelwüste hat dieses Aktionsprogramm die Welt verändert. Die regionale Abwanderungsbewegung wurde gestoppt. Die Bevölkerung wartet nicht auf Hilfe, sie hilft sich selbst. Die Dürreflüchtlinge kehren zurück. Und die Konflikte zwischen Christen und Muslimen, die anderswo in Afrika alltäglich sind? "Kann ich mir bei uns nicht denken", sagt der Imam, und der Bischof nickt dazu.

Dokumentation von Karl. G. Peschke

 

Misereor

projekte>

 

 

Christen und Muslime gemeinsam

 

Burkina Faso
Christen und Muslime gemeinsam
Integriertes Entwicklungsprogramm mit Christen und Muslimen
Projekt-Nr. 115-6/41
Zum Downloaden:
Christen und Muslime gemeinsam

Kontakt. boonekam@misereor.de
 
zurück

Die "Union Fraternelle des Croyants" UFC (Brüderliche Vereinigung der Gläubigen), die schon 1969 im Norden Burkina Fasos entstand, ist eine beispielhafte Gemeinschaftsinitiative für das friedliche Zusammenleben von Menschen zweier Religionsgemeinschaften.

Christen und Muslime haben sich zusammengeschlossen, um dem Vordringen der Wüste im Sahelgebiet und der zunehmenden Wasser- und Nahrungsmittelknappheit entgegenzuwirken. Damit tragen sie nicht nur zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen bei, sondern auch zum interreligiösen Dialog, der in Burkina Faso durch die beginnende Polarisierung zwischen muslimischen Fundamentalisten und anderen Glaubensgemeinschaften überschattet wird. In den letzten Jahren hat die UFC ein neues Konzept entwickelt mit den Schwerpunkten: Bodenschutz, Trinkwasserversorgung, Nahrungsmittelanbau, Wiederaufforstung und Ausbildung.

Mit Ihrer Spende wird MISEREOR die Arbeit in den nächsten Jahren finanzieren und eng begleiten können.

MISEREOR-Zusage: 189.200 EUR


Teilbeträge:
  • Ausbildung und Ausrüstung eines Pumpenwartungsmechanikers: 1.940 EUR
  • Durchschnittskosten für den Bau bzw. die Sanierung eines Brunnens: DM 1.700 EUR
  • Monatsgehalt eines Mitarbeiters: 174 EUR
  • 1 Schubkarre: 56 EUR
  • 1 Gießkanne: 10 EUR