Die "16 Regeln" der Grameen Bank, auf die sich die KreditnehmerInnen verpflichten:

 

1. Wir werden die vier Prinzipien der Grameen-Bank respektieren und anwenden: Disziplin, Einheit, Mut und harte Arbeit in allen Bereichen unseres Lebens.

2. Wir werden unseren Familien zu Wohlstand verhelfen.

3. Wir wollen nicht in einer verfallenen Unterkunft wohnen. Wir werden unsere Häuser instandhalten und bestrebt sein, so schnell wie möglich neue zu bauen.

4. Wir werden das ganze Jahr über Gemüse anbauen. Wir werden viel davon essen und die Überschüsse verkaufen.

5. Während der Pflanzperiode wollen wir so viele Setzlinge wie möglich pflanzen.

6. Wir werden darauf achten, wenige Kinder zu haben. Wir wollen unsere Ausgaben einschränken und auf unsere Gesundheit achten.

7. Wir wollen für eine schulische Ausbildung unserer Kinder sorgen und die Mittel bereitstellen, um eine solche Ausbildung zu ermöglichen.

8. Wir werden auf die Sauberkeit unserer Kinder wie auch der Umwelt achten.

9. Wir werden Abortgruben ausheben und benutzen.

10. Wir werden Wasser aus sauberen Brunnen trinken. Ansonsten werden wir das Wasser abkochen oder mit Alaun desinfizieren.

11. Wir werden für unsere Söhne keine Mitgift verlangen, so wie wir unseren Töchtern auch keine mitgeben werden. Die Mitgift ist in unseren Zentren verboten. Wir widersetzen uns der Verheiratung von kleinen Kindern.

12. Wir werden keine Ungerechtigkeiten begehen und uns denen widersetzen, die welche begehen wollen.

13. Wir werden gemeinsam höhere Investitionen vornehmen, um größere Einkommen zu erzielen.

14. Wir werden immer bereit sein, einander zu helfen. Wenn jemand in Schwierigkeiten gerät, wollen wir ihm alle gemeinsam helfen.

15. Wenn wir erfahren, dass die Disziplin in einem Zentrum missachtet wird, so werden wir hingehen, um sie wiederherzustellen.

16. Wir werden körperliche Ertüchtigung in unseren Zentren durchführen. Wir werden gemeinsam an allen gesellschaftlichen Aktivitäten teilnehmen.